Weinerlebnispfad


Veranstaltungen

3.8 – 7.8.2018

»Nußdorfer Weinkerwe«

Das ganze Dorf steht Kopf.
Nußdorfer Winzer
öffnen ihre Höfe.
Mit Musik und allerlei Köstlichkeiten.

Mehr zur Weinkerwe

 

25. - 26. August 2018

 

 

 

 

»Bauernhausfest«

 

Das historische Bauernhaus lädt ein zum Dampfknepp essen.


Bauernhausfest und Ausstellung im Bauernkriegshaus

Wir feiern in diesem Jahr vom 25. bis 26. August 2018 das 40. Bauernhausfest im historischen Bauernkriegshaus. Dazu laden wir Sie mit Ihren Familien recht herzlich ein.

Eröffnung am Samstag, 25. August um 11 Uhr.

Wir freuen uns, dass Prof. Dr. Konrad Wolf, Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur im rheinland-pfälzischen Kabinett, zugesagt hat, das traditionelle Fest mit einer Festrede zu eröffnen. Der Männerchor der Sängervereinigung Nußdorf und der Fanfarenzug Bundschuh Nußdorf werden die Eröffnung umrahmen, die Landauer Weinprinzessin Jana I wird ein Grußwort sprechen. Während des Festes gibt in den Räumen des Museums eine Ausstellung des Historischen Arbeitskreises mit dem Thema "Das Bauernhausfest 1978-2018 - Bilder aus 40 Jahren". Wie immer ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

40. Bauernhausfest - Programm

Freitag: 20:00 Uhr "Pälzer Helde"

Einlass ab 19 Uhr
Eintritt frei - um Spenden wird gebeten.


Samstag: 11:00 Uhr Eröffnung

Eröffnung mit Festrede von Minister Prof. Dr. Konrad Wolf Sängervereinigung Nußdorf Fanfarenzug Bundschuh Nußdorf

Mittagessen: Grumbeersupp und Quetschekuche, Nußdorfer Servelat, u. a.

Abendessen: Schnitzel mit Pommes Frites, u.a.

Sonntag: 10:15 Uhr ökumenischer Gottesdienst im Hof

anschließend Frühschoppen

Mittagessen: Dampfknepp und Gulasch oder Wein- /Vanillesoße, u. a

Abendessen: Rinderzunge mit Knödel, Schnitzel mit Pommes frites, u. a.

Waffeln: Die "Kinderkirche" bietet selbstgebackene Waffeln an.

Hüpfburg: Am Samstag ist im Kirchengarten für die Kinder eine Hüpfburg aufgebaut.

Musik: Für die musikalische Umrahmung während des Festes sorgen Otto Grimminger und Paul Stützel.



»Sonntag's Ausschank«


an der Pergola auf dem Weinerlebnispfad 2018

Bei schlechtem Wetter findet der Ausschank beim jeweiligen Winzer statt.
Sa-So 26-27.5. »Erlebnis in Weiß«

 

So 3.6. »Weingut Kaiserberg«

 

So 10.6. »Weingut Georg Wambsganß«

 

So 17.6. »Pro Nußdorf / Martinshof«

 

So 24.6. »RIVA Landau«

 

So 1.7. »WEIN. GUT. PAN«

 

So 8.7. »Weingut Jürgen Rummel«

 

So 15.7 »Bauverein-Kirche«

 

So 22.7 »Weingut Manfred Möckli«

 

So 29.7 »Winzerhof Erwin Wambsganß«

 

So 5.8 »Weinkerwe«

 

So 12.8 »Weingut Otto Pfaffmann«

 

So 19.8 »Übel«

 

So 26.8 »Bauernhausfest«

 

So 2.9 »Sängervereinigung«

 

So 9.9 »Edelweiss Mathias Mauss«

 

So 16.9 »Weingut Otto Pfaffmann«

 

So 23.9 »Bioweingut Susanne + Klaus Rummel«

 

So 30.9 »Edelweiss Mathias Mauss«

 

So 7.10 »WeinGut Lorentz«

 

So 14.10 »Weingut Kaiserberg«

 

So 21.10 »Weingut Manfred Möckli«

 






27. / 28. Januar 2018


»Erlebnis in Rot«

Nußdorfer Weingüter schenken auf dem Weinerlebnispfad Rotweine aus.


Zum Flyer

Fragen zum Event bitte an:
otto.pfaffmann@weingut-pfaffmann.de

Lassen Sie sich vom tollen Ambiente des Nußdorfer Weinerlebnispfades verzaubern und genießen Sie einen Spaziergang zwischen Rebholzfeuern.

Der Nußdorfer Weinerlebnispfad ist sogar in der Pfalz etwas Besonders. Der Schwerpunkt liegt eindeutig auf „Erlebnis“. Er ist ein „Rundweg für die Sinne“.

Bei "Erlebnis in Rot" präsentieren
Nußdorfer Weingüter ihre gut temperierten Rotweine und natürlich auch Glühwein in verschiedenen Ausschankstellen auf dem Rundweg zwischen dem Eingang Nord, vorbei am 7 Meter hohen Wahrzeichen und der Pergola am Kaiserbergbrunnen bis hin zum Hochzeitswingert.

Natürlich kommt auch der Magen nicht zu kurz, an jedem Stand werden leckere Gaumenfreuden passend zu den Rotweinen angeboten. Am Sonntag präsentieren die Nußdorfer Landfrauen wieder Kaffee und selbstgebackene Kuchen in großer Vielfalt. Lassen Sie sich vom einmaligen Ambiente des Nußdorfer Weinerlebnispfades verzaubern. Betrachten, berühren, ertasten und
bespielen Sie die 20 Skulpturen und Objekte
und genießen Sie einen Spaziergang zwischen
Kunst, Reben und Rebholzfeuern.

Die angestrahlten Kunstobjekte verleihen dem
Abend einen besonderen Reiz. Dazu ein gutes
Glas Rotwein und Gespräche mit netten Menschen – gönnen Sie sich dieses einmalige „Erlebnis in Rot“.

Besucher und Fachleute sind sich einig, dass
das Ziel des Konzeptes des Weinerlebnispfades, eine Inszenierung des innovativen Landschafts- Raumes mit einem kulturell hohen Anspruch zu vereinen, aufgeht. Neben viel Wissenswertem über und um den Wein, seine Geschichte und dessen Anbau, seine ortstypischen Besonderheiten, seine kulturelle Bedeutung und seine sinnliche
Seite lernt man hier noch viele andere Dinge kennen, die mit dem Weinberg und der Region verbunden sind.

Von saisonal wechselnden Freiluft-Ausstellungen verschiedener Künstler, Spiel- und Experimentier-Stationen bis hin zur Weinverköstigung und speziellen Events im Weinberg – Jung und Alt werden mit vielfältigen Attraktionen angesprochen.
Denn wo sonst kann der Besucher nicht nur die
Weinberglandschaft bewundern, zu den wechselnden Jahreszeiten die verschiedensten Düfte einatmen und erleben, dass es in den Weinbergenklingt.

Aktueller PDF Flyer >>

Bilder 2009 >>

Presse von 2009 >>

26./27. Mai 2018

»Erlebnis in Weiß«

Nußdorfer Weingüter stellen ihre Weißweine an Ausschankstellen auf dem Weinerlebnispfad vor.
Mit musikalischer Umrahmung.

Fragen zum Event bitte an:
otto.pfaffmann@weingut-pfaffmann.de


Zehntes Erlebnis in Weiß« 2018

Besucher und Fachleute sind sich einig, dass das Ziel des Konzeptes des Weinerlebnispfades, eine Inszenierung des innovativen Landschafts-Raumes mit einem kulturell hohen Anspruch zu vereinen, aufgeht. Neben viel Wissenswertem über und um den Wein, seine Geschichte und dessen Anbau, seine ortstypischen Besonderheiten, seine kulturelle Bedeutung und seine sinnliche Seite lernt man hier noch viele andere Dinge kennen, die mit dem Weinberg und der Region verbunden sind.

Denn wo sonst kann der Besucher nicht nur
die Weinberg-Landschaft bewundern, zu den wechselnden Jahreszeiten die verschiedensten Düfte einatmen und erleben, dass es in den Weinbergen klingt.


Sehen Sie hier ein Video über den Weinerlebnispfad und die Qualitätsweinbauvereinigung Nußdorf.

Aktueller PDF Flyer >>

Bilder 2009 >>

Presse von 2009 >>

2. Oktober

 

»Nacht der offenen Keller«

Die Winzer öffnen ab 18 Uhr ihre Keller und verführen Sie zum Mitraten, welcher Wein bei welchem Weingut als Erlkönig verdeckt ist.

Fragen zum Event bitte an:
otto.pfaffmann@weingut-pfaffmann.de

15. Nußdorfer „Nacht der offenen Keller“
am 2. Oktober 2018

Zum dreizehnten Mal öffnen am 2. Oktober die Nußdorfer Winzer wieder ihre Keller und Höfe zur langen „Nacht der offenen Keller“, um Weinfreunden aus nah und fern die Möglichkeit zu geben, nach Herzenslust zu probieren. Insgesamt 16 zur Qualitätsweinbauvereinigung gehörende Weingüter nehmen teil und schenken jeweils 10 Weine aus. Zwischen 18.00 Uhr und 2.00 Uhr in der Früh kann die gesamte Bandbreite der in Nußdorf wachsenden Weine aller Qualitätsstufen versucht werden. Die Proben werden direkt im Keller oder in den Kelterhäusern ausgeschenkt.
Geführte Kellerbesichtigungen stehen auch wieder auf dem Programm. Schwedenfeuer, Fackeln und Kerzen zeigen den Weg zu den Winzern und sorgten für eine zauberhafte und anheimelnde Stimmung über den ganzen Abend hinweg.

Zur Stärkung beim Verkostungsmarathon bietet jedes Weingut kulinarische Häppchen und Schmankerl zu den Weinen, getreu dem Motto: Nußdorfer Wein – das Leben genießen. Aber man kann nicht nur genießen, sondern auch etwas gewinnen. In jedem Weingut wird ein Wein verdeckt ausgeschenkt, der sogenannte „Erlkönig“. Diese Rebsorten gilt es zu erschmecken oder zu erraten. Damit es etwas leichter wird, stehen auf der Gewinnkarte bereits alle
Rebsorten der 16 Erlkönige, allerdings nicht, bei welchem Weingut diese ausgeschenkt werden. Ordnet man die Rebsorten der Erlkönige zu den Nummern der Weingüter richtig zu, nimmt man an der öffentlichen Verlosung teil.

Die bisherigen Veranstaltungen stießen bei Weinfreunden von nah und fern auf eine große Resonanz, es bleibt aber Zeit genug, um zu genießen und mit den Winzern in Kontakt
zu treten. Bei einem der 16 beteiligten Weingüter kann ein Armband erworben werden, das in den Betrieben zur Verkostung von allen der insgesamt 160 Weine berechtigt.

Mit 20 Euro Startpreis ist man dabei.

Ab 18.00 Uhr bis zum Schluss pendelt wie in den letzten Jahren das Schoppenbähnl vom alten Meßplatz in Landau nach Nußdorf.

Nähere Informationen:
Qualitätsweinbauvereinigung Nußdorf e. V.
Georg Wambsganß (0 63 41) 61846


Auflösung Erlkönige 14. Nußdorfer Nacht der offenen Keller 2. Oktober 2017:

Nr. Weingut Erlkönige Rebsorte 2015
1 Heiner Sauer Heroldrebe
2 Sonnenhof Gerhard Hochdörffer Dornfelder
3 Georg Wambsganß Riesling
4 Theobald Pfaffmann St. Laurent
5 Münch Scheurebet
6 Villa Hochdörffer Cabernet Sauvignon
7 Kernlinghof Ludwig Hochdörffer Kernling
8 Lorentz Merlot
9 Kaiserberg Klaus Wambsganß Müller-Thurgau
10 Jürgen Rummel Schwarzriesling
11 Klaus Rummel VB Cal 6-04
12 Otto Pfaffmann Weißburgunder
13 Volker Pfaffmann Grauburgunder
14 E. Bauer & Söhne Sauvignon blanc
15 Eugen Wambsganß Chardonnay
16 Martinshof Martin Heupel Spätburgunder
Angaben ohne Gewähr!


Vielen Dank an das »Schoppenbähnl«
das vom alten Meßplatz in Landau nach Nußdorf pendelt.

Ostersamstag

 

 

 

»Frühlingsfeuer«

 

Pro Nußdorf lädt zum Frühlingsfeuer ein. Für Essen und Trinken ist gesorgt.